Archiv für den Monat: Mai 2008

2. März 2008: „Eine gute Wahl für die Gemeinde“

Nach einem Rückblick auf die gemeindliche Entwicklung richtete Bürgermeister Werner Friedrich den Blick in die Zukunft.

Mit Riesenschritten seien Strukturen zur Zukunftssicherung geschaffen worden, wegen einer vorübergehenden und auch durch äußere Einflüsse verursachten finanziellen Knappheit stünden jetzt kleinere Schritte auf der Agenda der Gemeinde, die er insgesamt auf einem guten Weg sieht. Feststellbar sei vor allem eine positive Grundstimmung bei den Mitbürgerinnen und Mitbürgern.

Die Wahl vom 2. März 2008 bezeichnete Friedrich als „eine gute Wahl für die Gemeinde“. Mit Peter Blaufelder und Wolfgang Klonus (jeweils FWG) sowie Herbert Seibold (UWG) konnte er drei neue Mitglieder im Rat vereidigen. Die Wahl der weiteren Positionen erfolgte jeweils einstimmig: Peter Müller (CSU) wurde zum 2., Roland Blaufelder (FWG) zum 3 Bürgermeister gewählt. Auch die Besetzung der Ausschüsse und weiteren Funktionen erfolgte ohne Gegenstimmen.