Archiv für den Monat: August 2013

Aktuelles aus dem Gemeinderat

„Wir leisten unseren Beitrag zur Energiewende“, so Erster Bürgermeister Werner Friedrich anlässlich der letzten Gemeinderatssitzung. Private Fotovoltaik-Anlagen und die beiden Windräder der Bürgergesellschaft hätten im letzten Jahr mehr als 18 Millionen Kilowattstunden produziert. „Bei einem Eigenverbrauch von etwa 7,5 Millionen gehört Wilhelmsdorf damit zu den Stromexporteuren“.

Inzwischen seien auch die vorgeschriebenen Ausgleichsmaßnahmen für die Windräder abgeschlossen. Friedrich lobte in diesem Zusammenhang die Geschäftsführung der Bürgerwindgesellschaft für den „ausgesprochen verantwortungsvollen Umgang mit den Auflagen zum Schutz von Umwelt und Natur“. Der durchgeführte Ausgleich sei inzwischen höher zu bewerten, als die gerodeten Kiefernbestände.

Vor deren Rodung seien zum Beispiel nicht nur die vorhandenen Nistkästen abgenommen und inzwischen gereinigt wieder angebracht, sondern einige zusätzlich neu installiert worden. Zum Schutz bestimmter Fledermausarten sei eine Abschaltautomatik in die beiden Windkraftanlagen eingebaut und Fledermauskästchen artgerecht angebracht worden. Zudem habe die Gemeinde 6.300 Quadratmeter zusätzliche Wiesenflächen für die Aufforstung und weitere 3.000 für Biotopmaßnahmen an die Bürgergesellschaft verpachtet, im Umfeld der Windräder sei die Aufforstung bereits fachkundig erfolgt.

Zum Vollzug der Wassergesetzte konnte der Bürgermeister berichten, dass inzwischen die „gehobene Erlaubnis“ für zwanzig Jahre erteilt worden sei. Wesentliche Voraussetzung dafür sei die fortwährende und systematische Ertüchtigung der Kläranlage in Wilhelmsdorf und der ordnungsgemäße Betrieb der Teichklärungen in Ebersbach und Oberalbach.

Die Gemeindefinanzen waren ein weiteres Thema der Sitzung der Gemeinderäte. Bei der Vorlage der Jahresrechnungen für 2011 und 2012 gab es keine Beanstandungen, auch die über- und außerplanmäßigen Ausgaben der beiden Jahre wurden genehmigt. Werner Friedrich berichtete letztlich noch über die gemeindlichen Vorbereitungen zur Wilhelmsdorfer Kirchweih in der Zeit vom 15. bis 19. August und lud bereits jetzt dazu ein.