Archiv für den Monat: Februar 2018

Aus dem Gemeinderat Februar 2018

Die Februar-Sitzung in Stichworten

Schnell schnelles Internet: Um sicherzustellen, dass das gesamte Gemeindegebiet ausreichend mit „schnellem Internet“ (Breitband) versorgt ist, wird ein weiteres Förderverfahren gestartet. Die Gemeinde war auf diesem Gebiet Vorreiter und ging in der Vergangenheit hier auch in finanzielle Vorleistung, um den Bürgerinnen und Bürgern einen zeitgemäßen Zugang zu den neuen Medien zu ermöglichen. Inzwischen hakt es an der Umsetzung seitens ausführender Stellen. Die Gemeinde will mit dem weiteren Förderverfahren Tempo in die Realisierung bringen, damit schnellstmöglich und flächendeckend die Zugangsgeschwindigkeiten („Hi-Speed“) erhöht werden.

Ausbau Bergstraße: Wetterabhängig soll bald der Ausbau der Bergstraße fortgesetzt werden. Bis Ende Mai rechnet Bürgermeister Probst mit der Fertigstellung.

Änderung bei den Ausschüssen: Bedingt durch die Wahl eines neuen Bürgermeisters ändert sich auch die Besetzung in einigen Ausschüssen, da Rüdiger Probst kraft Gesetzes mit Ausnahme des Rechnungsprüfungsausschusses grundsätzlich Ausschussvorsitzender ist. Das Wesentliche: In den Finanzausschuss rückt Werner Hubl als neues Mitglied ein, ebenso in den Rechnungsprüfungsausschuss. Dort wird Walter Winterbauer neuer Vorsitzender, sein Stellvertreter ist Werner Wohlleb.

Trauungen: Seitens des Gemeinderates wird vorgeschlagen, dass der neue Bürgermeister Rüdiger Probst von der Verwaltungsgemeinschaft Hagenbüchach-Wilhelmsdorf als Standesbeamter bestellt werden soll. Dann kann er in beiden Gemeinden Trauungen vornehmen.

Feuerwehr: Nachdem Rüdiger Probst wegen seiner Wahl zum ersten Bürgermeister nicht mehr als Feuerwehrkommandant zur Verfügung stand, war in der letzten FFW-Versammlung Patrick Winkelhöfer als neuer Kommandant und Jörg Wohlleb als sein Stellvertreter gewählt worden. Dies wurde jetzt vom Gemeinderat bestätigt.