Archiv für den Monat: Dezember 2018

Aurachgrund: Umsteigen auf den Bus ist angesagt Öffentlicher Personennahverkehr wird deutlich attraktiver

Aurachgrund: Umsteigen auf den Bus ist angesagt
Öffentlicher Personennahverkehr wird deutlich attraktiver

Emskirchen/Wilhelmsdorf/Herzogenaurach. Eine ab 10. Dezember deutlich verbesserte Bustaktung war Anlass zu einer „Probefahrt“ mit prominenter Besetzung. Die Landräte Helmut Weiß (Neustadt a. d. Aisch – Bad Windsheim) und Alexander Tritthart (Erlangen-Höchstadt) sprachen nach der Fahrt von Emskirchen zum Busbahnhof in Herzogenaurach am Infobus des Verkehrsbundes Großraum Nürnberg (VGN) von „landkreisübergreifenden gravierenden Verbesserungen“.

In der Tat erhöhen sich die jährlichen Kilometer im „Linienbündel“ der Region von bislang 550.000 auf 970.000, allein zwischen Emskirchen und Herzogenaurach wird es künftig täglich zehn Fahrtenpaare geben, angepasst an die Fahrzeiten der Züge bzw. in Nürnberg an die Haltestellen der Straßenbahnen.

Im Aurachgrund startet somit ein neues Fahrplankonzept, welches besonders Pendlern zwischen Emskirchen und Herzogenaurach bzw. von dort nach Nürnberg eine Alternative zum Auto bietet. „Das ist ein guter Einstieg in deutliche Verbesserungen an dieser Stecke und wir hoffen, dass die neue Taktung auch angenommen wird“, so übereinstimmend die Bürgermeister Kempe, Schneider und Probst.

Dass die Verkehrsverbindungen deutlich verbessert werden müssen zeige allein die Tatsache, dass in  Herzogenaurach in den letzten Jahren jährlich 1.000 neue Arbeitsplätze entstanden sind und „die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht alle in der Stadt einen Bauplatz bekommen können“, so Bürgermeister Dr. German Hacker. „Das Thema Wohnen ist bei uns in der Stadt alleine nicht lösbar, wir brauchen die Zusammenarbeit mit angrenzenden Gemeinden beider Landkreise“. Ihm schwebe vor, ähnlich den Plänen in manchen Großstädten, mit Sondertarifen mehr Menschen zum ÖPNV zu bringen, „und zwar im Verbund mit dem Land“. Im Vorgriff auf die geplante Stadt-Umland-Bahn habe die Stadt eigene Linien initiiert.

Alle Repräsentanten der beteiligten Gemeinden waren von den Plänen sehr angetan. Mit dabei waren neben den Bürgermeistern von Emskirchen, Hagenbüchach und Wilhelmsdorf, Harald Kempe, David Schneider und Rüdiger Probst, auch die im Landratsamt Neustadt für den Öffentlichen Personennahverkehr Zuständigen Ralf Keller und Armin  Reuter. Aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt war neben Dr. Hacker auch Klaus Schumann, Bürgermeister von Aurachtal, vertreten.

Von „einem Beitrag zum Schutz natürlicher Ressourcen durch reduziertem Individualverkehr“ sprach Bürgermeister Probst aus Wilhelmsdorf. Lob erhielten die Marktgemeinde Emskirchen und ihr Bürgermeister Harald Kempe für ihren Mut, den Bahnhof zu kaufen, in Eigenregie zu gestalten und zu einem Knotenpunkt werden zu lassen.

„Ein großes Danke“ sei dem Busunternehmer geschuldet, der „auf eigenes Risiko viel in neue Busse investierte“, so die kommunalen Mandatsträger. 28 neue Fahrzeuge habe er in Betrieb gestellt, berichtete Firmenchef Werner Vogel. Es werden neue moderne Niederflurbusse eingesetzt, barrierefrei und mit kostenlosem WLAN ausgestattet.

Infos zu den neuen Linien gibt es beim VGN unter Telefon 0911 27075-99 bzw. im Internet: www.vgn.de

Foto von links: Die Landräte Alexander Tritthart und Helmut Weiß sowie die Bürgermeister Dr. German Hacker, Harald Kempe, Rüdiger Probst und David Schneider.

pmw

Wasserversorgung unterbrochen

Unterbrechung der Wasserversorgung im Gemeindegebiet Wilhelmsdorf

Die Fernwasserversorgung Franken muss voraussichtlich

am Dienstag, 11. Dezember 2018,
von 7 Uhr bis 16 Uhr,

die Wasserversorgung wegen dringender Reparaturarbeiten an der Hauptleitung unterbrechen.

Bitte treffen Sie Vorsorge.

Hinweis: in der Zeit der Sperrung darf kein Wasser entnommen werden, selbst wenn welches kommt!!!!

Es könnte sonst zu Schäden kommen!!!

Sitzung des Gemeinderates im Dezember 2018

Sitzung des Gemeinderates Wilhelmsdorf

Am Freitag, 14. Dezember 2018, findet um 18:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Wilhelmsdorf eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates Wilhelmsdorf statt.
Hierzu wird herzlich eingeladen.

Tagesordnung:
Öffentlicher Teil

TOP 0 Anmerkungen zur Tagesordnung

TOP 1 Bürgerversammlungen 2018

TOP 2 Bedarfsermittlung zur Aufstellung der Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme 2019

TOP 3 Erweiterung der bestehenden Kindertagesstätte

TOP 4 Sonstiges, Wünsche und Anfragen

Weitere mögliche Tagesordnungspunkte entnehmen Sie bitte dem Aushang am Rathaus.

Im Anschluss findet eine nicht öffentliche Sitzung statt.

Rüdiger Probst
Erster Bürgermeister